Vorsicht mit zweifelhaften Aufforderungen

Datendiebe fordern Kunden von Raiffeisenbanken auf, über eine gefälschte Internet-Adresse persönliche oder vertrauliche Daten wie Kunden- oder Kreditkartennummern, Handynummern und PIN/TAN preiszugeben. Wir raten Ihnen dringend, derartige Aufforderungen zu ignorieren. Falls Sie Ihre Daten bereits weitergegeben haben, wenden Sie sich bitte umgehend an                                                             Ihren Berater.

 

Wichtig:

Bestätigen Sie Ihre Überweisung erst, wenn die erfassten Daten mit der Rückmeldung auf dem Handy bzw. dem Smart-TAN-Generator übereinstimmen.

 

Sperre des Online-Banking-Angebots

Die Raiffeisenbank Hohenau-Mauth eG wird den Online-Banking-Zugang zum Konto/Depot auf Wunsch sperren. Diese Sperre kann unter der Telefonnummer 08558/9610-0 oder unter der 

116 116 veranlasst werden.

"Phishing-Notruf": Für Sicherheitsanfragen steht zusätzlich die Hotline unter der kostenfreien Telefonnummer 0800/5053111 zur Verfügung.

Alle Informationen zum neuen Online-Bezahlverfahren paydirekt finden Sie hier!